Vergütungs-
management

Der Vertrieb ist in der Versicherungswirtschaft der Motor, der das Unternehmen zu den gesteckten Zielen tragen soll. Allerdings führen eindimensionale Zielvorgaben im Bereich der leistungsabhängigen Vergütungen viel zu häufig zu einer falschen oder ungünstigen Ausrichtung, sodass Ziele nicht oder nur mit mehr Anstrengungen als nötig zu erreichen sind. Mit unserer Prozessberatung im Bereich Vergütungsmanagement erfahren Sie ein Vorgehen, bei dem die Ziele des Unternehmens im Fokus stehen und das sich problemlos an neue Anforderungen und Voraussetzungen anpassen lässt.

Mit dem richtigen
System passende Anreize setzen

Im ersten Schritt betrachten wir im Rahmen der Beratung zunächst einmal Ihr aktuelles Vergütungsmanagement und die Vertriebssteuerung. Auf Basis dieser Analyse können wir dann ein zukunftsorientiertes Provisionsmodell entwickeln, das die richtigen Anreize setzt, um Mitarbeiter zu motivieren und zugleich die gesetzten Unternehmensziele zu erreichen. Dank SAP Incentive and Commission Management (SAP FS-ICM) ist zudem eine zentrale, abteilungsübergreifende Verwaltung von Vermittlerdaten, Provisionsverträgen und Konditionen möglich, die für Transparenz und Übersichtlichkeit sorgt. Selbstverständlich lassen sich die Daten problemlos erweitern oder anpassen, falls dies aufgrund von neuen Produkten, Tarifen oder gesetzlichen Vorgaben nötig sein sollte.

Darüber hinaus lassen sich die Daten analysieren, um etwa Redundanzen zu vermeiden, zudem können sie in das bestehende IT-System integriert und dort verwendet beziehungsweise entsprechend der Compliance-Vorgaben gespeichert werden. Wollen Sie mehr über die Möglichkeiten im Vergütungsmanagement erfahren, nehmen Sie Kontakt mit unserem Fachmann Jürgen Balgheim auf – er nimmt sich gerne Zeit für Ihre Fragen!

Jürgen Balgheim

Ihr Integration Guide für das Vergütungsmanagement

Jürgen Balgheim steht mit beiden Beinen im Tagesgeschäft und erarbeitet mit SAP FS-CD und SAP FS-ICM für Unternehmen aus dem Versicherungsumfeld harmonische Implementierungen und zukunftsorientierte Weiterentwicklungen. Dabei kann er auf Fachwissen und berufliche Erfahrung in der Branche bauen und so Projekte in jeder Hinsicht bestens betreuen.