R+V VERSICHERUNG AG

Projekt MARS – Modernisierung Agenturinkasso (Maklerinkasso)

  • 2016 - heute     Einführungsprojekt MARS (Projektstart 07/2016)
    Seit Sommer 2016 bereiten wir die produktive Migration der Abrechnungsdaten von rund 2000 Inkassomaklern in die Standardanwendung des SAP FS-CD vor. Dabei werden die Kernprozesse Abrechnungseinarbeitung, Klärfallbearbeitung und Forderungsmanagement initial konzipiert oder grundlegend transformiert. Im Vordergrund steht die durchgängige digitale Verarbeitung der Abrechnungsdaten inkl. einer digitalen Informationsstrategie gegenüber den Maklerhäusern mit dem Zahlweg Agenturinkasso. 

    Aufgaben von Krause & Schopp: 
    - Unterstützung bei der Projektleitung, Change und Transformation
    - Aufbau der Facharchitektur
    - Teilprojektleitung für Fachprozesse und Migration
    - Realisierung (ABAP OO)

  • 2015 - 2016     Erstellung Blue-Print
    Im Projekt MARS (Maklerabrechnungssystem) wird das Maklerabrechnungssystem des Klienten auf die SAP FS-CD Nebenbuchhaltung migriert. Dabei geht es nicht nur um die technische Migration, sondern auch um eine Neuausrichtung der Strategie und der damit einhergehenden Prozesse in diesem Inkassomodell. 

    Aufgaben von Krause & Schopp: 
    - Projektleitung und Facharchitektur
    - Erstellung der fachlichen und technischen Architektur der Zielsystemlandschaft


Wartung und Weiterentwicklung SAP FS-ICM und SAP FS-CD

  • 2013 - heute     SAP FS-ICM Unterstützung 
    Laufende Wartung und Weiterentwicklung von SAP FS-ICM & Coaching der internen IT-Mitarbeiter
     
    Themen: 
    Entwicklung von SAP BDT Provisionsvertrag
    - SAP Workflow
    - ICM-Abrechnungsprozesse
    - Anbindung Drucksystem
    - Druck Provisionsabrechnung

    Aufgaben von Krause & Schopp: 
    - Bereitstellung von Entwicklungskapazitäten

  • 2010 - heute     SAP FS-CD Unterstützung
    Laufende Wartung und Weiterentwicklung von SAP FS-CD & Coaching der internen IT-Mitarbeiter

    Themen: 
    - Entwicklung von SAP BDT
    - SAP Workflow
    - eingehende Schnittstellen
    - Ausprägung von Zeitpunkten

    Aufgaben von Krause & Schopp:
    - Bereitstellung von Entwicklungskapazitäten

Projekt VVS – Einführung SAP FS-ICM

  • 2014 - 2015     Projekt VVS Stufe 1b
    Einführung von SAP FS-ICM

    Aufgaben von Krause & Schopp: 
    - Bereitstellung von Entwicklungskapazitäten für die Anbindung von SAP FS-ICM an DOPIX (neues Drucksystem)
    - Coaching der IT

  • 2014 - 2015     Projekt VVS Stufe 1b – Einführung neues Provisionsexkasso und Anbindung von SAP FS-CD an SAP FS-ICM
    Einführung von SAP FS-ICM

    Aufgaben von Krause & Schopp: 
    - Facharchitekt SAP FS-CD 
    - technische Entwicklungsleitung SAP FS-CD
    - Unterstützung im Test- und Umgebungsmanagement
    - Bereitstellung von Entwicklungskapazitäten
    - Coaching der FB und IT

  • 2012 - 2015     Projekt VVS (Neues Vertriebs-Verwaltungs-System Stufe 1b) 
    Einführung von SAP FS-ICM

    Im Rahmen des Projekts sollen zunächst die Stamm- und Vertragsdaten der Vermittler (angestellter und freier Außendienst) nach SAP FS-ICM migriert werden. In einer ersten Projektstufe 1a wurden die angestellten Vermittler nach SAP FS-ICM migriert und über SAP HCM abgerechnet. In der Folgestufe VVS 1b wurden die Stamm- und Vertragsdaten des freien Außendienstes, der Agenturpartner und Makler nach SAP FS-ICM übernommen. 

    Aufgaben von Krause & Schopp: 
    - Bereitstellung von Entwicklungskapazitäten

  • 2013     Blue-Print für das Provisionsexkasso mit SAP FS-CD für das Projekt VVS (Neues Vertriebs-Verwaltungs-System Stufe 1b) 
    Einführung von SAP FS-ICM

    Aufgaben von Krause & Schopp: 
    - Facharchitekt SAP FS-CD
    - Beratung bei Grundsatzfragen und Festlegung von fachlichen und technischen Leitplanken für das neue Provisonsexkasso für Komposit und Personenversicherungen
    - Überführung des vorhandenen Provisionsexkasso in die neue Zielarchitektur

Projekt Einführung SEPA

  • 2013 - 2014     Anbindung der Bestandssysteme Krankenversicherung sowie Restkreditversicherungen 
    Migration der Kunden-Bankverbindungen nach SAP FS-CD, Einführung IBAN sowie IBAN-Umstellung, Anbindung IBAN-Konverter, SEPA-Mandatsverwaltung

    Aufgaben von Krause & Schopp: 
    - Technische Entwicklungsleitung SAP FS-CD
    - Bereitstellung von Entwicklungskapazitäten

  • 2011     Blue-Print Anbindung Stammdaten Kranken- und Restkreditversicherungen an SAP FS-CD
    Ziel war die Überführung der vorhandenen Kunden-Bankverbindungen nach SAP FS-CD als Vorbereitung für das SEPA-Projekt

    Aufgaben von Krause & Schopp: 
    - Facharchitekt für SAP FS-CD

  • 2011     Architekturphase und Grob-Konzept für die Einführung von SEPA

    Aufgaben von Krause & Schopp:
    - Facharchitekt für Zahlungsverkehr In-Exkasso (SAP und non-SAP)
    - Vorbereitung von Grundsatzfragen und Entscheidungen für die Einführung von SEPA (IBAN-Umstellung, SEPA-Mandate etc.)

Projekt INKA – EINFÜHRUNG VON SAP FS-CD

Das Projekt "INKA" wurde von der R+V Allgemeine Versicherung AG mit der IBM Deutschland GmbH als Generalunternehmer durchgeführt. Im Rahmen dieses Projektes unterstützte Krause & Schopp Integration Management die Einführung von SAP FS-CD und SAP FS-ICM mit verschiedenen Spezialisten für die Aufgabenstellungen: Konzeption und Realisierung von fachlichen Anforderungen, Migration, Going-Live sowie Produktionssupport.

Das Gesamtprojekt umfasste die folgenden Einführungsstufen:

 

  • 2012     INKA Vorbereitung der ausstehenden Folgephasen 
    Krankenversicherung und Restkreditversicherungen 

    Aufgaben von Krause & Schopp:
    - Facharchitekt für SAP FS-CD
    - Grobe Ermittlung der Projektumfänge für die Anbindung an SAP FS-CD

  • 2011 - 2012     INKA Phase 3
    Einführung von SAP FS-CD für die Bestände der Lebens- und Rentenversicherungen (incl. Kollektivabrechnung, Großkunden) sowie Versicherungsverträge nach dem Ist-Stellungsprinzip

    Aufgaben von Krause & Schopp: 
    - Facharchitekt SAP FS-CD
    - Anbindung Bestandssysteme 
    - Teilprojektleiter Migration
    - Teilprojektleiter Mahnung
    - technische Entwicklungsleitung
    - Bereitstellung von Entwicklungskapazitäten

  • 2010 - 2011     INKA Phase 3a
    Architekturphase für die Einführung von SAP FS-CD für Lebensversicherungen zur Vorbereitung von Sonderthemen. 

    Aufgaben von Krause & Schopp: 
    - Facharchitekt SAP FS-CD für die Vorbereitung der Phase 3
    - Unterstützung/Beratung bei der Festlegung von fachlichen Leitplanken

  • 2009 - 2010     INKA Phase 2
    Einführung von SAP FS-CD für den gesamten Kompositbestand und Unfallversicherung (Direktinkasso und Vermittlerinkasso mit Führungs- und Beteiligungsgeschäft), Provisionsexkasso Komposit

    Aufgaben von Krause & Schopp:
    - Teilprojektleitungen für die Teilprojekte Stammdaten, Bewegungsdaten und Migration 
    - Beratung Facharchitektur
    - Bereitstellung von Entwicklungskapazitäten

  • 2007 - 2009     INKA Phase 1
    Einführung von SAP FS-CD für den Pilotbestand Kreditversicherungen (Direktinkasso)

    Aufgaben von Krause & Schopp: 
    - Teilprojektleitungen für die Teilprojekte Bewegungsdaten und Migration
    - technische Entwicklungsleitung
    - Bereitstellung von Entwicklungskapazitäten

  • 2007     INKA Phase 0
    Vorstufe des Einführungsprojektes zur Schaffung von technischen und fachlichen Grundlagen und Leitplanken 

    Aufgaben von Krause & Schopp:
     
    - Unterstützung/Beratung bei der Festlegung von technischen und fachlichen Leitplanken 
    - technische Unterstützung bei dem „Proof of Concept“ für die Auswahl der technischen Online-Infrastruktur

Der fachliche Projektumfang beinhaltete alle Prozesse für das In-/Exkasso von Einzelversicherungsverträgen, Groß- und Firmenkunden sowie das Maklerinkasso.

Die Spezialisten von Krause & Schopp stellten eine umfangreiche fachliche und technische Expertise für das Projekt bereit und waren eine tragende Säule für den Erfolg des Gesamtprojekts über alle Einführungsstufen hinweg.

Eine detaillierte Projektbeschreibung stellt die IBM Deutschland GmbH bereit:

https://www-935.ibm.com/services/de/gbs/references/info/rv.html