Krause & Schopp ist Mitglied im BiPRO e.V.

Unternehmensübergreifende Geschäftsprozesse optimieren

Seit April 2015 ist die Krause & Schopp Integration Management GmbH offizielles Mitglied der BiPRO e.V. 
Damit wird sich unser Unternehmen aktiv in die Projekte zur Optimierung von Prozessen zwischen Versicherungsunternehmen und dem unabhänigen Maklervertrieb einbringen.

Was verbirgt sich hinter BiPRO?

Die Brancheninitiative Prozessoptimierung ist eine neutrale Organisation der Finanzdienstleistungsbranche, in der sich Versicherungen, unabhängige Vertriebspartner (Makler, Maklerverbände) und Dienstleister zusammengeschlossen haben, um unternehmensübergreifende Geschäftsprozesse zu optimieren. In gemeinsamen Projekten werden fachliche und technische Normen entwickelt, um z. B. Dokumente wie Policen, Bestands- und Schadendaten oder Rechnungsdaten in einem einheitlichen Format zwischen den Versicherungsunternehmen und den Vertriebspartnern auszutauschen.

Welche Aufgaben übernimmt Krause und Schopp?

In den verschiedenen abgeschlossenen und laufenden Projekten zur Normierung fokussieren wir uns auf den Datenaustausch rund um den Abrechnungsdatenverkehr. Mit der Norm 430.7 (Vermittlerabrechnung) ist hier bereits ein wichtiger Baustein definiert, um die Defizite und aufwändigen Abstimmungen für die Vermittlerabrechnung im Maklerinkasso zu beseitigen. Die Implementierung dieser Norm werden wir gemeinsam mit unseren Kunden aktiv vorantreiben und begleiten.


Die fortschreitenden Anforderungen der Akteure in der Versicherungsbranche an einen aktuellen, verlässlichen und branchenweit akzeptierten Standard wollen wir gemeinsam mit der BiPRO gestalten, definieren und im Markt verbreiten.